Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Münster   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Angebote Fortbildungen  · 

Fortbildungen

Selbsthilfe verdient Unterstützung - Fortbildungen für Selbsthilfegruppen

Zum festen Bestandteil der Angebote der Selbsthilfe-Kontaktstelle gehören die Fortbildungsveranstaltungen für Selbsthilfegruppen. Die Seminare regen an, die Arbeit in den Selbsthilfegruppen zu reflektieren, die eigene Rolle in der Selbsthilfegruppe deutlicher wahrzunehmen und neue Ideen für das alltägliche Gruppenleben zu erarbeiten. Immer stehen die Teilnehmer/-innen mit ihren persönlichen Erfahrungen, Fragen und Konflikten im Mittelpunkt der Seminare.
Zudem sind die Themen Internet und Öffentlichkeitsarbeit Inhalte der Fortbildungen.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist in der Regel kostenlos. Wir bitten jedoch um verbindliche Anmeldung.

Bitte beachten: Voraussetzung für die Teilnahme an den Fortbildungen ist die Zugehörigkeit zu einer Selbsthilfegruppe!


Das Fortbildungsprogramm für das 2. Halbjahr 2018


Den Flyer zum Fortbildungsprogramm finden Sie hier.


Fortbildungen 2018




Meine Spuren im Netz - Datenschutz und Engagement

Mittwoch, 5. September 2018, 17 - 19 Uhr
Stadtbücherei Münster, Alter Steinweg 11, 48143 Münster
Referentin: Nasanin Bahmani

Veranstaltung in Kooperation mit der Freiwilligenagentur und dem Verein Bürgernetz

Alle, die regelmäßig im Internet unterwegs sind und Online-Dienste ganz selbstverständlich im Alltag nutzen, hinterlassen digitale Spuren. Für Engagierte in Selbsthilfegruppen, die auf Internetseiten und in Sozialen Netzwerken für ihre Initiative werben, gilt das in ganz besonderem Maße. Nicht immer ist klar, wie viel eigentlich Preis gegeben wird, wo welche Daten gesammelt werden und welche Rückschlüsse gezogen werden können.
Die Datenschutzbeauftragte Nasanin Bahmani weist in ihrem Vortrag auf sensible Stellen hin und gibt Hinweise für einen datensparsamen Umgang mit den digitalen Medien.






Öffentlichkeitsarbeit, die zu uns passt

Samstag, 13. Oktober 2018, 10 - 17 Uhr
Jugendgästehaus Aasee , Bismarckallee 31, 48151 Münster
Referentin: Claudia Lamsfuß

Münsterlandweite Kooperationsveranstaltung mit der Selbsthilfeakademie NRW

Ein Seminar für Selbsthilfegruppen, die ihre Arbeit einfach und gut nach außen darstellen möchten, ohne sich zu überfordern.
Im ersten Teil des Seminars lernen Sie verschiedene Formate der Öffentlichkeitsarbeit kennen und im zweiten Teil des Seminars arbeiten wir praktisch an Ihren Anliegen.

Anmeldung ab Ende August 2018 über die Homepage der Selbsthilfeakademie: www. selbsthilfeakademie-nrw.de








Wie wir miteinander reden: Chancen und Risiken mobiler Kommunikation für Vereine und Initiativen

Mittwoch, 7. November 2018, 17 - 19 Uhr
Stadtbücherei Münster, Alter Steinweg 11, 48143 Münster
Referentin: Nicole Kirchhoff

Veranstaltung in Kooperation mit der Freiwilligenagentur und dem Verein Bürgernetz

Wie verändert sich die Kommunikation innerhalb einer (Selbsthilfe-)Gruppe/eines Vereins, wenn viel oder nur noch via Smartphone miteinander gesprochen wird? Die Vorteile liegen auf der Hand: Vieles lässt sich schnell und unkompliziert von überall und jederzeit regeln. Zwischentöne, Missverständnisse und Konflikte sind in knappen und manchmal lax formulierten Botschaften aber nicht immer auszuschließen.
Wie geht man damit als Gruppe um? Was ist in puncto Datenschutz und Sicherheit zu beachten? Die EDV-Beraterin und -Referentin Nicole Kirchhoff geht auch auf Alternativen zu WhatsApp ein.







Co-counselling und das innere Kind

Freitag, 30. November 2018, 14 - 19 Uhr
Selbsthilfe-Kontaktstelle, Dahlweg 112, 48153 Münster
Referentin: Siglind Willms

Eine gute Beziehung zum inneren Kind ist wichtig für meine Beziehung zu mir selbst. Oft ist uns gar nicht bewusst, dass wir nicht gut für uns sorgen und nicht gut mit uns umgehen. Auf diese Situation reagiert der Körper mit Angst. Bei Angstzuständen, nach traumatischen Erfahrungen, in depressiven Verstimmungen kann mir der Kontakt zu meinem inneren Kind eine gute Hilfe sein.
Mit unseren Bildern wollen wir mit unserem inneren Kind in Beziehung treten und üben, um damit in uns einen sicheren und liebevollen Ort zu finden.








 

Das Fortbildungsprogramm für das 2. Halbjahr 2018! [Mehr]



 
top